News

Bundesbehindertengesetz

Einladung zu Theorievorträgen

  • Calming Signals
  • Stress bei Hunden
  • Wie denkt und lernt mein Hund

[mehr]

Welche Hunde sind geeignet?

 

An einer wissenschaftlichen Studie, die 2008 von der Queens Universität in Belfast veröffentlicht wurde, nahmen Hunde aller Rassen und Mischlinge teil, sowohl jeden Alters und Geschlechts. Die Studie zeigte, dass es keine Unterschiede im Erkennen von Unterzuckerungen bezüglich der Rasse oder Reinrassigkeit, des Alters oder Geschlechts gibt. Eine Bischon Frisé Hündin kann genauso gut Hypoglykämien erkennen wie ein Schäferhundmischlingsrüde (Wells DL et al., J Altern Complement Med. 2008 Dec; 14(10):1235-41: Canine responses to hypoglycemia in patients with type 1 diabetes).

 

Trotzdem eignet sich nicht jeder Hund für diese Spezialaufgabe. Ein Diabetikerwarnhund soll im Ernstfall assistieren und bei Bedarf auch Hilfe holen. Damit andere, fremde Menschen auf einen Hund positiv reagieren und sich von ihm dazu animieren lassen ihm zum Beispiel zu folgen, sollte er ein Erscheinungsbild haben, vor dem andere keine Angst haben, sondern Vertrauen fassen können. Vor einem Rottweiler, Riesenschnauzer oder generell vor einem großen schwarzen Hund haben sehr viele Menschen Angst oder zumindest Respekt. Das heißt ein Hund, der durch sein Auftreten Distanz schafft, eignet sich wesentlich Schlechter zum Assistenzhund auch wenn sich dahinter eine Seele von Hund verbirgt.

 


In jedem Fall ist es lohnenswert, sich zunächst bei den örtlichen Tierschutz-Vereinen umzusehen. Selbst wenn man einen Welpen möchte, so wird man im Tierschutz häufig fündig. Nicht selten sind Hunde, die aus dem Tierschutz kommen, extrem dankbare Tiere, die den ausgeprägten Wunsch in sich tragen, ihrem neuen Menschen einfach nur gefallen zu wollen und froh über ihr neues Zuhause und eine sinnvolle Aufgabe sind!

 

Gerne unterstütze ich Sie bei der Suche und Auswahl